Ausgangsstellung kann hier der Schulterstand, die Kerze, Salamba-Sarvangasana sein.

Ausführung Pflug

Das bedeutet, man kann direkt von der Haltung des Schulterstandes in den Pflug übergehen, indem man ein Bein nach dem anderen in Richtung Boden sinken läßt. Nach dem Bodenkontakt der Füße streckt man die Wirbelsäule, so dass die Bandscheiben nicht einseitig belastet werden.

Die Wirkung der Yogaübung Pflug

Die Asana stärkt die gesamte Wirbelsäule, schütz dadurch das Rückenmark und verhindert Bandscheibenschäden. Die Bauchspeicheldrüse wird massiert, gereinigt und gestärkt (Diabetiker können oft die Insulindosis reduzieren). Verstopfung, Ursache vieler Krankheiten, wird behoben.