Shalabasana, zu deutsch: Heuschrecke, gehört zur Übungsreihe von Rishikesh.

Ausführung der Yogaübung Heuschrecke

Wir liegen in der Bauchlage und die Arme sind lang gestreckt neben dem Körper. Die Hände werden zu Fäusten geballt, um eine Gegengewicht zum Heben beider Beine zu erlangen.
Jetzt müssen die Beine gleichzeitig nach oben gehoben werden, der Kopf aber behält den Bodenkontakt mit Stirn und Nase. Es ist klar, dass diese Asana nur wenige Sekunden dauern kann.

Wirkung der Shalabhasana

Die Wirbelsäule wird besonders im Bereich der unteren Lenden stimuliert (5. Lendenwirbel). Im Verdauungstrakt profitieren besonders die Nieren, des weiteren die Leber, die Milz, der Pankreas und die Darmperestaltik.