Uttanasana wird auch Kniekuss oder die Rumpfbeuge bzw. die Vorwärtsbeuge im Stehen genannt.

Ausführung der Yogaübung Kniekuss im Stehen

Man stellt sich mit nicht ganz geschlossenen Füßen hin und hebt dann ganz langsam die Hände über den Kopf. Jetzt beugt man sich von der Hüfte aus nach vor, läßt zuerst den Kopf nach vorn fallen und rollt dann Wirbel für Wirbel ab. Die Arme werden neben den Ohren gehalten. Der Oberkörper soll durch sein Eigengewicht nach unten gezogen werden. Nun greift man an die Knöchel und presst das Kinn gegen den Hals. Die Ellenbogen werden nach außen gebogen. Dabei streckt man sich langsam nach unten und berührt mit der Stirn die gestreckten Knie. 10 bis 30 Sekunden verharren. Anschließend richtet man sich ganz langsam wieder auf, die Arme werden an den Ohren gelassen, Wirbel für Wirbel zurückgerollt. Man wiederholt diese Übung zweimal.

Wirkung der Asana Vorwärtsbeuge

Diese Yogaübung dient der Gelenkigkeit der Beine und Knie. Der Kopf wird gut durchblutet, die Wirbelsäule gelenkig und biegsam gehalten. Der Kniekuss entspannt Rücken und Schultern und zeigt sich förderlich für die Verdauung.