Diese Variante von Mukhasana übersetzt man meist mit Haltungsgriff.

Ausführung der Yogaübung Haltungsgriff

Augangsstellung ist der Fersensitz. Der Rücken wird gerade gehalten. Die Rechte Hand wird mit der Handfläche nach außen auf den Rücken gelegt und anschließend so hoch wie möglich Richtung Hals geschoben. Anschließend wird die linke Hand ausgestreckt, dann angewinkelt und zum Rückgrat geführt. Verhaken sie die Finger der linken und rechten Hand auf dem Rücken. Ist dies (noch) nicht möglich, wird ein Tuch als Verbindungsglied genommen. Verharren für 10 bis 30 Sekunden.  Anschließend vollführt man mit der rechten Hand eine leichte Aufwärts-, mit der linken eine leichte Abwärtsbewegung. Man kann auch den Körper nach vorne unten beugen, bis der Kopf die Knie berührt.  Die Übung dann lösen und mit der anderen Hand wiederholen. Die Asana wird pro Seite insgesamt dreimal ausgeführt.

Wirkung der Asana Haltungsgriff

Der Haltungsgriff hilft bei verspannten Schultern sowie Schleimbeutelentzündung. Sie wirkt Hängeschultern entgegen. Positive Wirkung erfahren die Oberarme, die Schultermuskulatur und der obere Rücken sowie die Schultergelenke.