Mandukasana ist das Sanskritwort für Frosch-Stellung. Die Yogaübung wird wir folgt ausgeführt:

Ausführung der Yogaübung Frosch

Ausgangsposition ist der Fersensitz. Man konzentriert sich auf den Beckenbereich. Die Füße werden auseinander genommen, die Waden leicht nach außen gedreht. Man setzt sich zwischen die Füße. Beim Ausatmen zieht man die Aftermuskulatur zusammen und nach innen (Ashvini-Mudra). Man entspannt und wiederholt die Übung.

Wirkung der Mandukasana

Der Frosch oder Mandukasana dehnt die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur. Die Gelenke der Hüfte, der Knie und Füße werden beweglicher. Durch die Yogaübung werden die Beckenbodenmuskulatur, der Bauch und Unterleib gestärkt. Einer Senkung der inneren Organe wird vorgebeugt.