Die Ausgangsstellung für die Yogaübung Armheben ist der Schneidersitz.

Ausführung der Yogaübung Armhebung

Die Hände werden in Schulterhöhe gehoben, die Handflächen zeigen nach oben, die Finger in Richtung Hals und die Ellenbogen weisen nach außen. Die Unterarme bilden nun eine grade Linie, die parallel zur Brust verläuft. Nun werden die Hände sehr langsam angehoben, bis sie die obere mögliche Position erreicht haben. Die Handflächen zeigen dabei weiter nach oben.

Die Arme werden ausgestreckt, dann werden die Arme wirder sehr langsam abgesenkt. Die Atmung während der Übung bleibt so normal wie möglich.

Die Bewegungsfolge wird etwa 5 bis 6 mal wiederholt.

Wirkung der Asana Armheben

Die Armhebung ist gut für die Unterarm- und Brustmuskulatur; sie hilft bei verspannten Schultern.