Ashtanga oder Astanga

Der Begriff Ashtanga Yoga (auch Astanga Yoga) stammt aus dem Sanskrit. Ashtanga heißt „acht-gliedrig“. Ashtanga Yoga ist auch unter dem Begriff Raja Yoga bekannt. Raja heißt König. Das Raja odr Ashtanga Yoga ist einer der 4 klassischen Wege des Yoga. Das Raja Yoga versucht somit, die Herrschaft über den Geist anzustreben.

Das Raja Yoga ist eine Kombination aus Philosophie und körperlichen Übungen. Es ist mit der Samkhya – Philosophe verwandt. Das Ashtanga Yoga (Astanga Yoga) wurde nicht von Patanjali persönlich entworfen. Patanjali hat das mündliche Wissen über Yoga, welches von Lehrer auf Schüler übermittelt worden war, schriftlich niedergelegt. Diese Schriften nennt man Yoga-Sutra, wobei Sutra Leitfaden bedeutet.

Die Yoga-Sutren sind kurze Aphorismen, die das Wesentliche des Yoga wiedergeben. Sie datieren aus den Jahren 200 v.Chr. bis 200 n. Chr.. Sie sind die bedeutendsten Schriften des Yoga und bis heute maßgebend. Patanjali hat in seinen Sutren immer vom achtgliedrigen Yoga, dem Ashtanga Yoga gesprochen, nie von unterschiedlichen Yoga-Wegen.

Das Wort Raja Yoga findet sich erstmals in einer Yogaschrift aus dem 15. Jahrhundert, in der Hatha Yoga Pradipika. Das Wort wurde dort zur Unterscheidung des spirituellen Yoga (Raja Yoga) vom eher körperlichen Yoga (Hatha Yoga) benutzt.Die Pradipika sieht das Hatha Yoga als Vorstufe auf dem Weg zum Raja Yoga.

Acht Stufen des Raja Yoga

Das Raja Yoga setzt sich aus 8 Stufen oder 8 Gliedern zusammen. Diese sind ineinander verwoben und die eine Stufe baut auf der vorherigen auf. Die 8 Stufen sind:

– Yama – die 5 Enthaltungen
– Niyama – die 5 Verhaltensregeln
– Asana – Zusammenführung von Körper und Geist durch Yoga-Asanas, die rechte Meditationshaltung
– Pranayama – Zusammenführung von Körper und Geist durch die Atmung
– Pratyahara – das Zurückziehen der Sinne von der Außenwelt
– Dharana – Konzentration auf nur einen Gedanken
– Dhyana – Meditation
– Samadhi – die völlige Ruhe des Geistes

Vier klassische Yoga-Wege

Raja bzw. Ashtanga Yoga ist somit einer der vier klassischen Yoga Wege. Die drei anderen sind:

– Jnana Yoga – Weg der Erkenntnis,
– Karma Yoga – Erlösung durch gute Taten,
– Bhakti Yoga – Yoga der Hingabe.